Präsident der Krefelder Prinzengarde wurde geehrt
 
  • 100 Jahre Prinzengarde

  • Großer Zapfenstreich am Zeughaus

  • 1
  • 2

Präsident der Krefelder Prinzengarde wurde geehrt

Rainer Küsters ist für seine langjährigen Verdienste um das Brauchtum in der Seidenstadt von Oberbürgermeister Gregor Kathstede mit dem Krefelder Stadtsiegel ausgezeichnet worden. Besonders um den Krefelder Karneval hat sich Küsters verdient gemacht. Von Jörg Zellen

Seit 1986 ist der Leiter des Bürgerservicebüros in Uerdingen der Präsident der Prinzengarde der Stadt Krefeld, seit dem vergangenen Jahr in Personalunion zusätzlich Präsident des neu gegründeten Stadtverbandes Comitée Crefelder Carneval (CCC).

Oberbürgermeister Gregor Kathstede überreichte Rainer Küsters das Stadtsiegel. Links Ehefrau Wilhelmine Küsters.

 

 

Küsters gründete 1977 das erste Krefelder Amazonen-Corps, das mit seiner berittenen Formation über die Stadtgrenzen hinaus einen hohen Bekanntheitsgrad bei unzähligen Schützenfesten erwarb. Ab 1979 ermöglichte er dem Corps die ständige Teilnahme am Krefelder Rosenmontagszug.

Von 1978 bis 1985 war der engagierte Karnevalist Präsident der Karnevalsgesellschaft (KG) Mösche Männekes und wurde später ihr Ehrenpräsident. Mit seiner Ehefrau Wilhelmine stellte Rainer Küsters 1982 das Krefelder Prinzenpaar dar.

Im gleichen Jahr beriefen ihn die damaligen Sprecher des AKR (Arbeitsausschuss Krefelder Rosenmontagszug, jetzt Festkomitee Krefelder Karneval) in das Komitee. Von 1986 bis 2000 fungierte Küsters hier als Präsident der Prinzenproklamation, auf dessen Initiative hin viele Prinzenpaare gefunden wurden.

Anschließend wählten ihn die Mitglieder des Komitees zu ihrem Vizepräsidenten. Von Beginn an hat Rainer Küsters die Krefelder Prinzengarde systematisch aufgebaut. Neben der Erfindung des närrischen Steckenpferdes gehört auch die Renovierung des Zeughauses der Prinzengarde an der Glindholzstraße zu seinen Aktivitäten. Die von Küsters initiierte Veranstaltung "Lachender Königpalast" wurde weit über Krefelds Stadtgrenzen hinaus bekannt. Im vergangenen Jahr beging er das 100-jährige Bestehen "seiner" Prinzengarde mit einer großen Jubiläumsmatinee im Krefelder Stadttheater

Quelle: City Anzeigenblatt Krefeld II